Präsentation und 1. Training

Willkommen zur Präsentation des Projektes MANV-Simulation hieß es heute für Vertreter der Geschäftsführung des Rettungsdienst MOL, mehrere Notärzte und Rettungsdienstler aller Wachenbereiche in MOL.

Nach eine kurzen Begrüßung und Vorstellung des Trainer-Teams gab Heiko den Gästen mit einer kurzen Präsentation einen ersten Überblick über die Ziele, die Inhalte und die Umsetzung des Projektes. Ergänzt wurden seine Ausführungen durch einen kurzen Praxisbericht zum letzten MANV-Einsatz auf der A10 vor wenigen Tagen.

Nach einer kurzen Kaffee-Pause übernahm Steffen die Einweisung der Teilnehmer in die dynamische Patientensimulation während die Trainer das 1. Übungsszenario im Flur der Rettungswache aufbauten – VKU auf der Umgehungsstraße Strausberg (zwischen Nordkreisel und Autodrom) mit 10 Betroffenen.

Die anfängliche Skepsis einiger Teilnehmer legte sich bereits nach dem ersten Anspiel und nach dem Abschluss des 2. modifizierten Szenarios – VKU mit 15 Betroffenen – waren alle Teilnehmer vom Konzept und der Umsetzung überzeugt. Am frühen Nachmittag beschlossen wir die Veranstaltung mit einem durchweg positiven Feedback und dem Auftrag, weiter zu machen und das Simulationstraining in die Regel-Fortbildung zu integrieren.

Ein großes Dankeschön an alle Trainer, (Pilot-)Teilnehmer und unsere beiden Helferinnen, die für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt haben.

Pressestimmen

• Simulation im Rettungsdienst [ www.strausberg-live.de ]

• Training am Papier-Patienten [ www.moz.de ]